Vor­trag “Die Gefah­ren des Ber­li­ner Tes­ta­men­tes”

21. Okto­ber, 19:00 Uhr

Ein­tritts­preis:

Ver­an­stal­tung ist kos­ten­frei

Kar­ten­ver­kauf:

kei­ner

Vor­anmel­dung:

nicht erfor­der­lich

Ver­an­stal­tungs­ort

Ort

Hom­ber­ger Treff
Herrn­hu­ter Str. 4Ratin­gen-Hom­berg, 40882

Tele­fon

02102–51366

Ansprech­part­ner

Inge­borg Komos­sa

Vortrag “Die Gefahren des Berliner Testamentes”

Die Ver­an­stal­tung

Das Ber­li­ner Tes­ta­ment ist bis zum heu­ti­gen Tage das belieb­tes­te Tes­ta­ment für Ehe­leu­te. Im Kern geht es dar­um, dass Ehe­leu­te sich gegen­sei­tig zu Erben ein­set­zen und die Kin­der erst dann erben sol­len, wenn der let­ze der Ehe­leu­te ver­stor­ben ist.

In die­sem Vor­trag erklärt Björn Jen­nert die Funk­ti­ons­wei­se des Ber­li­ner Tes­ta­men­tes, aber auch die gesetz­li­chen Erb­fol­ge und der Pflicht­an­spruch. Er zeigt wel­che Fall­stri­cke hier exis­tie­ren und wie man die­se umge­hen kann.

Eini­ge nütz­li­che Tipps zur Erb­schafts­steu­er wer­den das The­ma ins­ge­samt abrun­den.